Drucken

 Pulse of Europe Koblenz                                          

 

mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Koblenz, den 23.9.2019

 

An die Fraktionen im Koblenzer Rathaus : Die Grünen, CDU, SPD, FDP, WGS, Die Linke, FW

 

Sehr geehrte Ratsmitglieder,

Koblenz ist eine Stadt,  die an zwei großen Flüssen liegt, an Rhein und Mosel  und die schon allein dadurch viele europäische Staaten miteinander verbindet. Hinzu kommt, dass ein Drittel der Einwohner einen Migrationshintergrund hat, z.T. vielleicht auch einen außer-europäischen. 

Auch kommen seit  der BUGA 2011 immer mehr Besucher*innen, die auch hier übernachten. Koblenz ist überdies zur Schwarmstadt geworden, die immer mehr Menschen anzieht und damit ihrem Motto entspricht: Eine Stadt zum Bleiben.

Im äußeren Erscheinungsbild der Stadt bildet sich u.E. jedoch ihre Offenheit nicht ab. Im Stadtbild sind vornehmlich auf den Brücken Fahnen der Stadt Koblenz zu sehen oder vereinzelt solche vom Weltkulturerbe, am Deutschen Eck hängen vor allem die Fahnen der sechzehn deutschen Länder.

Wir, Pulse of Europe Koblenz, würden gerne an vielen Stellen in Koblenz Europa-Fahnen wehen sehen.

Wir möchten Sie 1. bitten, gemeinschaftlich den Antrag zu stellen und dafür zu stimmen, dass die Stadt nach und nach Europa-Fahnen hisst. 

Wir bitten 2.  darum, dass wir dabei zugegen sein können und dass auch dem Stadtrat die Möglichkeit gegeben wird, zugegen zu sein, ggfs. auch die Öffentlichkeit.

Denn die Fahnen sollen nicht nur für die Besucher*innen weithin sichtbar sein und ein Zeichen setzen, sondern auch schon die Aktion soll innerstädtisch dazu beitragen, das Bewusstsein und die Wertschätzung für Europa zu festigen.

Wir  würden die  Europa-Fahnen  gerne dort sehen, wo besonders viele Besucher*innen  von außerhalb vorbei kommen und wo auch viele Einpendler vorbei kommen. 

Wir  denken deshalb an folgende  Stellen:

   1.  An die Brücken über Mosel und Rhein

   A.  Auf der Kurt Schumacher-Brücke  könnten im Wechsel mit den vorhandenen Fahnen  drei Europa -Fahnen gehisst werden. Die Masten sind vorhanden. 

Da hier keine Baumaßnahmen stattfinden, wäre dies frühzeitig möglich. Das gilt auch für die anderen Mosel-Brücken.

Die Europa-Brücke braucht allein schon wegen ihres Namens besonders viele Europa-Fahnen.

Die Balduins-Brücke ist auch wichtig, weil eine Reihe von Schiffen nur kurz in die Moselmündung fahren und dann zurück in den Rhein.

  B.  Die Brücken über den Rhein könnten später bestückt werden, weil hier Baumaßnahmen stattfinden.

Die Baumaßnahmen erschweren das von uns vorgeschlagene Hissen der Fahnen mit möglichst großer öffentlicher Beteiligung.

  2. Im Mai 2018 haben wir vorgeschlagen, dass am Deutschen Eck ein zusätzlicher Fahnenmast aufgestellt wird, um Platz für eine (weitere) Europa-Fahne
      zu schaffen : und zwar gleich am Beginn, wenn man am Rhein vom Süden her kommt und zum Deutschen Eck gehen will.

Dies ist erstens in der Nähe der Seilbahn und wird auch von jeder Seilbahnfahrt aus zu sehen sein.

Außerdem ist es so, dass an der Mosel, wenn man von Süden kommt, eine Fahne hängt. Aber an dieser Stelle wird eine Europa-Fahne viel seltener wahrgenommen als am Rhein. Nur die wenigsten Besucher des Deutschen Ecks gehen ganz um dieses herum.

Auch stimmt die Symmetrie nicht, weil zusammen mit der Amerika-Fahne an der Mosel zwei Fahnen mehr hängen als an der Rhein-Seite.

Wir wären dankbar, Ihre Reaktionen auf unseren Vorschlag nicht nur der Zeitung entnehmen zu müssen, sondern auch als e-mail direkt zu erfahren. Und wir bitten,  dann auch über die zeitlichen Abläufe und Aktionen informiert zu werden.

Mit freundlichen Grüßen für Pulse of Europe Koblenz

 

 

Kategorie: Aktuelles/Termine
Zugriffe: 612

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.